Call for Submissions: Mitmachen bei der ZFF Call for Submissions: Mitmachen bei der ZFF
Posted by Corinna Lenhardt on 2018-12-19

Das Herausgeber*innenteam der Zeitschrift für Fantastikforschung freut sich sehr auf Ihre Mitarbeit! Es gilt ein ständiger Call for Submissions für Beiträge in Form von Fachaufsätzen, Forumsbeiträgen, Review-Essays, Rezensionen und Interviews.

Fachaufsatz
Alle Forscher und Forscherinnen in allen Bereichen und Disziplinen der Fantastikforschung sind herzlich eingeladen, sich mit Fachaufsätzen an der Zeitschrift für Fantastikforschung zu beteiligen. Fachaufsätze in der ZFF umfassen durchschnittlich (inkl. Leerzeichen, Fußnoten und Literaturverzeichnis) zwischen 40 000 und 70 000 Zeichen, stellen einen originären Beitrag zur Fantastikforschung dar und wurden noch nicht anderweitig veröffentlicht. Sämtliche Texte werden einem Peer Review-Verfahren unterzogen, auf dessen Grundlage über ihre Publikation entschieden wird.      
Aus dem neuen Open-Access-Format der ZFF innerhalb der Open Library of Humanities
ergeben sich für Ihren Beitrag ganz neue technische Möglichkeiten: Bilder, Videosequenzen und Audio-Dateien sind ebenso realisierbar wie komplexe Verlinkungen und die Abbildung von Online-Kunstprojekten oder Ähnlichem. Sprechen Sie uns sehr gerne mit Fragen zur technischen Realisierbarkeit Ihres Projektes an.

Rezensionen/Review-Essays
Die ZFF veröffentlicht Rezensionen zu wissenschaftlichen Mono­gra­phien, Sammelbänden und, deutlich seltener, brisanten Fachaufsätzen. Werke von hoher wissenschaftlicher Relevanz und Innovationspotential für die Fantastikforschung können auch in der Form längerer Review-Essays behandelt werden, die sowohl in Anspruch als auch in Länge zwischen Rezensionen und Artikeln stehen. Wir ver­geben Rezen­sio­nen und Review-Essays nur nach Ab­sprache und bitten darum, Vorschläge vor Anfertigung der Rezen­sion mit der Redaktion abzu­sprech­en. Rezensionen haben eine Länge von ca. 5 000 bis 10 000 Zeichen, Review-Essays ungefähr 15 000 und 20 000 Zeichen. Auf Anfrage an
zff@fantastikforschung.de schickt Ihnen das Herausgeberteam sehr gerne eine aktuelle Liste mit noch nicht rezensierten Büchern. Die Bücher werden Ihnen kostenfrei durch die entsprechenden Verlage zugeschickt.

Forum
Ab 01/2019 veröffentlich die ZFF in der Rubrik „Forum“ direkte Auseinandersetzungen und Debatten zwischen Fantastikforschern und -forscherinnen zu aktuellen Entwicklungen in der Fantastikforschung. Verschiedene Forscher und Forscherinnen diskutieren zu einem Thema und antworten  unmittelbar aufeinander; das Forum in der ZFF bildet so den aktuellen wissenschaftlichen Diskurs unmittelbar ab und befeuert die weitere Debatte an zentralen Schnittstellen der interdisziplinären Forschungslandschaft. Neben eingeladenen Beiträgen zu aktuellen Themen und Diskursen akzeptieren wir auch sehr gerne Vorschläge, die Entwicklungen, Themen oder Stimmen der nationalen wie internationalen Fantastikforschung sichtbar machen. Die Herausgeber*innen informieren auf Anfrage an
zff@fantastikforschung.de sehr gerne über geplante Forumsthemen und befürworten jederzeit eine Selbst-Nominierung als Experte/Expertin in einer der kommenden Forumsdebatten.

Interviews
Interviews mit Autorinnen und Autoren von innovativer und wissenschaftlich bedeutsamer fantastischer Primär- wie Sekundärliteratur sind gern gesehene Einsendungen an die ZFF. Wenn Sie mit einem Autoren/einer Autorin in Kontakt stehen und ein Interview in Erwägung ziehen, kontaktieren Sie uns gerne im Vorfeld und wir stimmen unsere Interviewstandards mit Ihnen und Ihrem individuellen Erkenntnisinteresse ab (zff@fantastikforschung.de). Bitte beachten Sie, dass wir Interviews nur in deutscher Sprache veröffentlichen und Sie Ihr Transkript ggf. übersetzen müssen.

Allgemein
Wir bitten um eine Korrekturlesung der Beiträge vor Einsendung und um Einhal­tung der vereinbarten Abgabetermine. Bitte verwenden Sie MLA-Zitierweise
und unser Stylesheet für alle Einreichungen.
Wir sind leider nicht in der Lage eine finanzielle Kompen­sa­tion für Beiträge zu leisten.           

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!